PALETTENUMLAUFSYSTEMS UMS

Basis des Palettenumlaufsystems UMS ist ein Doppelspur-Rollenkettenförderer mit Rückführung der leeren Paletten unterhalb der Förderebene. Die entladenen Paletten werden am Ende der Förderstrecke von einem formschlüssigen Greifer vertikal umgelenkt und hängend zurücktransportiert. Dabei ist das Anstauen der Paletten sowohl auf der Förderebene als auch beim Rücktransport der entladenen Werkstückträger möglich. Das System erlaubt sogar die Verwendung als Hängebahn mit Palettenrücklauf auf der Oberseite.

 

Eigenschaften

  • Kompaktes und robustes Fördersystem
  • Sicherer Werkstückrücktransport zur Verkettung aufeinanderfolgender Fertigungsoperationen
  • Geringer Steuerungsaufwand, kein aufwändiges Programmieren von Ein-, Ausschleusungen oder Umlenkungen
  • Staubetrieb gewährleistet konstante Taktzeit
  • Verwendung als Hängebahn
  • Palettenumlenkung mit kleinem Schwenkradius für geringen Platzbedarf
  • Leerpaletten werden auf der Unterseite zurückgeführt
  • Antrieb der Ketten durch einen Getriebemotor mit Hohlwelle, direkt auf die Antriebsachse montiert
  • Verschiedene Getriebeuntersetzungen zur Realisierung unterschiedlicher Transportgeschwindigkeiten

 
Technische Daten 

  • Länge max.: 15m
  • Last auf Palette: max. 80kg
  • Last auf Vereinzeler: max. 400kg
  • Werkstückträgerbreite: 400mm bis 600mm
  • Werkstückträgerlänge: 120mm bis 250mm
  • Geschwindigkeiten: 6, 8, 12m/min
  • Positioniergenauigkeit: ±2mm
  • Taktzeit (nur Palettenvorschub, ohne Werkstückablegen/aufnehmen): 9s (6m/min),
    6s (12m/min)

Bitte beachten Sie: Mit ihrem Besuch und dem Weitersurfen auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Auf diese Weise ist es möglich, den Service für Sie weiter zu verbessern. Weitere Infos zum Datenschutz

Ich stimme zu
© 2018 TKM Industrietechnik
Inhaber: Rudolf Seifert | Ahornstraße 28 | 85098 Großmehring
Telefon 08407/938639 | Telefax 08407/938641 | Mobil 0152/33557452
r.seifert@tkm-industrietechnik.de